AZZ Dienstleistungen UG aus Hamburg – jetzt mit deutscheswerbeportal.de

19.05.2022 – Eine Berichterstattung im Internet gefällt Werbefirmen der besonderen Art ganz und gar nicht. Ist doch dann der Name verbrannt.

Vor sechs Wochen hatten wir über die AZZ Dienstleistungen UG (haftungsbeschränkt) aus Hamburg berichtet. Für ihr privates Internetverzeichnis deutschesmedienportal.de geht sie auf Kundenfang.

[Zum Blog-Beitrag vom 10.04.2022: AZZ Dienstleistungen UG – Mit Doppel-Anruf-Masche auf Kundenfang für deutschesmedienportal.de]

Man reagierte schnell. Und wirbt jetzt für ein neues Internetverzeichnis. Deutsches Werbeportal heißt es und ist unter deutscheswerbeportal.de zu finden.


Doppel-Anruf-Masche

In unserem Blog hatten wir „über die Trickser mit der Doppelanruf-Masche, die an das Geld von Gewerbetreibenden und Freiberuflern wollen“ geschrieben:

“Bei einem Cold-Call wird vorgegaukelt, sie seien bislang kostenlos in einem Verzeichnis eingetragen. Weil man vergessen hätte rechtzeitig zu kündigen, müsste jetzt gezahlt werden; es gäbe nur die Möglichkeit, für einen kürzer oder einen länger laufenden Eintrag zu zahlen. Etliche der so Überrumpelten glauben schließlich den Schmu und meinen, noch am günstigsten davon zu kommen, wenn sie sich für einen Vertrag mit einer eher kürzeren Laufzeit entscheiden. Das auf eine solche Weise ergatterte „ja“ lässt man sich in einem zweiten Gesprächsteil oder bei einem zweiten Telefonat bestätigen. Dessen Inhalt wird nach vorheriger Ankündigung aufgezeichnet. Die erfundene Legende aus dem ersten Anruf geht daraus nicht hervor. Später wird den Betroffenen der Mitschnitt vorgehalten. Sie hätten doch aus freien Stücken dem Vertrag zugestimmt, heißt es dann.“


Geldverbrennung

Gezahlt werden soll binnen 14 Tagen auf ein Konto der AZZ bei der Hamburger Volksbank. Bei einer Zahlung innerhalt von 4 Tagen erhält man 5% Skonto.

Das Deutsche Werbeportal der AZZ Dienstleistungen UG ist ein eins-zu-eins Klon der Seite Deutsches Medienportal. In unserem letzten Blog-Beitrag über die AZZ fragten wir: “Wer braucht so etwas wie deutschesmedienportal.de?“ Die Antwort, die wir gaben, lässt sich jetzt eins-zu-eins auf die Seite deutscheswerbeportal.de übertragen: Niemand. Sich dort kostenpflichtig eintragen zu lassen, heißt Geld zu verbrennen.


Eine Forderungsabwehr ist möglich

Gerne können Sie uns ansprechen. Am besten mailen Sie uns - unverbindlich - vorab den kompletten Schriftwechsel mit einer kurzen Schilderung dessen, was man Ihnen am Telefon erzählt hatte; wir melden uns dann.





Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info