(Angeblich) aus der Schweiz: Aktuelle Bürger Infomedien GmbH - wieder mit Johann Heinrich Thomas Grausam

23.06.2020 – Am 19.06.2020 berichteten wir in diesem Blog über eine Werbefirma des 1967 geborenen Johann Heinrich Thomas Grausam: die offiziell in Hamburg residierende Cleverer GmbH.

[Zum Blog-Beitrag vom 19.06.2020: Kölner Masche aus Hamburg (und Serbien) – die Cleverer GmbH]

Betroffene der Cleverer GmbH informierten uns, auch mit der Rechnung einer weiteren Werbefirma der besonderen Art belästigt worden zu sein. Der angeblich im Schweizer Ort Feussiberg/Schindellegl residierenden Aktuelle Bürger Infomedien GmbH, kurz ABI.

Das ist wenig verwunderlich, wie ein Blick in das Schweizer Handelsregister offenbarte: Johann Heinrich Thomas Grausam ist auch deren Geschäftsführer.


Masche mit Fax und Telefon

Die Vorgehensweise der Cleverer AG hatten wir in unserem Blog so beschrieben:

Gewerbetreibende, Freiberufler und Vereine, die in der Vergangenheit regelmäßig in einer Publikation von Dritten, der Gemeindeverwaltung oder der Kirche, inseriert hatten, erhalten einen Anruf. In bestem Deutsch bezieht man sich auf diese Anzeige und erklärt, es müsse schnellstens ein Formular unterschrieben werden – sonst könne das Inserat nicht mehr in der nächsten Ausgabe veröffentlicht werden.

Das angekündigte Formular kommt bald darauf. Tatsächlich findet sich in ihm auch die bisher verwendete Anzeige der so Angesprochenen. Ebenso die sinngemäße Bezeichnung der bisherigen Publikation. Beispielsweise Bürger-Info-Broschüre. Die so Angesprochenen gehen davon aus, dass alles seine Richtigkeit habe. Schließlich hatte man gerade darüber geredet. Sie unterschreiben – und schicken es an die angegebene 0800-Rückfax-Nummer zurück.

Fast eins-zu-eins lässt sich das auf die Masche der Aktuelle Bürger Infomedien GmbH übertragen. Damit Betroffene der Cleverer GmbH aber ein zweites Mal unterschreiben, wird suggeriert, dass das erste Fax nicht angekommen oder unleserlich sei. Man solle es doch – bittschön – ein zweites Mal senden. Als Service werde es gleich kommen, nur unterschreiben und zurücksenden. Sie ahnen es: auf diese Art und Weise wird das Formular der Aktuelle Bürger Infomedien GmbH – ABI untergeschoben. Diesmal aber nicht für eine „Bürger-Info-Broschüre“, sondern für eine „Bürgerinfo-Faltbroschüre“.

Später kommt bei den Betroffenen eine Rechnung an. Hier vorliegend zum Beispiel über 1.086 EUR. Zu zahlen binnen 14 Tagen auf ein deutsches Konto, bei der Sparkasse Hegau-Bodensee. Zahlt man innerhalb einer Woche, gibt es drei Prozent Rabatt.


Geld für was?

Die Betroffenen fragen sich natürlich, wofür eigentlich das viele Geld verlangt wird. Doch wie soll die sogenannte „Bürgerinfo-Faltbroschüre“ aussehen? Wo, an wen und überhaupt: nach welchen Kriterien, wird die geringe Auflage von 1000 Exemplare unter das Volk gebracht? Belastbare Aussagen sucht man dazu im Formular vergebens. Man kann nur lesen, dass die Verteilung beispielsweise im Postleitzahlgebiet 5xxxx erfolgen soll. Danach kann beispielsweise die Werbung einer Bäckerei aus Soest im 320 km entfernten Trier verteilt werden. Oder die eines Zahnarztes aus Mainz im 250 km entfernten Aachen.

[Formular der Firma Aktuelle Bürger Infomedien GmbH - ABI]

Auch ein Blick auf den Internetauftritt der ABI unter aktuelle-buerger-infomedien.com hilft bei der Beantwortung dieser Fragen nicht weiter. Er zeichnet sich durch teils sinnfreie Sätze aus. Da kann man unter der Überschrift “Über uns“ lesen:

“What ist Lorem Ipsum?“

Oder auf der Startseite:

“Ihr Kommunikationskanal für Werbemessages über Ländergrenzen hinweg“

Im Werbeformular fiel uns noch ein Satz auf, an ungewöhnlicher Stelle, oben:

“Privatwirtschaftliches Projekt von Behörden unabhängig.“

Nach unserer Rechtsauffassung kommt mit solcherlei Formular kein wirksames Vertragsverhältnis zustande. Um es im Juristenlatein zu formulieren: es mangelt an der Einigung über die essentialia negotii.


Wer zahlt, wird keine Ruhe haben

Wer glaubt, nach Zahlung der Rechnung der Cleverer GmbH Ruhe zu haben, wird eine böse Enttäuschung erleben. Und sich bald mit der nächsten Rechnung konfrontiert sehen. Zweimal im Jahr soll die „Bürgerinfo-Faltbroschüre“ der Aktuelle Bürger Infomedien GmbH – ABI erscheinen.


Wirklich aus der Schweiz?

Die Aktuelle Bürger Infomedien GmbH wurde am 13.03.2020 gegründet. Sie ist im Schweizer Handelsregister zur Handelsregister-Nummer CH-130.4.027.814-1 mit einem Stammkapital von 20.000 CHF, das sind 18.705 EUR. Geschäftsführer sind zum einen Johann Heinrich Thomas Grausam, der gegenüber dem Handelsregister angab, in Allensbach zu wohnen, das ist eine Gemeinde in Baden-Württemberg, am Bodensee. Er wird als Alleingesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung bezeichnet. Zum anderen ist es der italienische Staatsangehörige Giuseppe Orsini.

Zum Geschäftsgegenstand der Aktuelle Bürger Infomedien GmbH heißt es im Handelsregister:

“Die Gesellschaft bezweckt die Gestaltung, Herstellung und Vertrieb werbefinanzierter Druck- und digitalen Medien sowie Tätigkeit auf weiteren Gebieten, die mit Werbung/Werbemitteln im Zusammenhang stehen. Grafikdesign, Webdesign, Beratung.“

Darauf, dass man jemanden von dieser Firma in der Schweiz antreffen wird, würden wir keine große Wette eingehen wollen. Gegenüber den Schweizer Handelsregister wurde als Adresse die eines Schmuckladens angegeben, der Sandy Ventures GmbH.


Forderungsabwehr ist möglich

Wenn man eine Rechnung der ABI aus der Schweiz erhält, ist nach unserer Erfahrung eine frühest mögliche Reaktion der sicherste Weg, um sich zu wehren. Am besten mailen Sie uns - unverbindlich - vorab den kompletten Schriftwechsel; wir melden uns dann.





[Mehr zum Thema Anzeigenbetrug mit der Kölner Masche]

Ohne sie geht gar nichts:
[Callcenter - Maschinenräume der Abzockerszene]

Neu ist er nicht:
[Seit über 100 Jahren: Inseratenschwindel, damals so wie heute]



Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info