Mit Trickformularen: die Masche der Firmen Global Media GmbH LLC und Proconcepta GmbH

14.02.2022 – Die Masche mit Trickformularen, mit denen hinterrücks eine Unterschrift für einen sehr teuren Branchenbucheintrag ergattert werden soll, ist schon über 25 Jahre alt. Und doch noch nicht ausgestorben.

Uns wurde jetzt eine Firma Global Media GmbH LLC aus der 60.000-Seelen-Stadt Cheyenne in Wyoming/USA bekannt. Mit Trickformularen versucht sie an Unterschriften von Gewerbetreibendenden und Freiberuflern für einen Eintrag auf der Internetseite branchenbuch24.net zu kommen.

Wenn ihr dass gelingt, kommt eine Rechnung aus dem Örtchen Flawil in der Schweiz. Eine Proconcepta GmbH will Geld für die Eintragung haben. Viel Geld für nahezu nichts. Und dabei soll es nicht bleiben.


Offiziell wirkendes Formular

Gewerbetreibende und Freiberufler im deutschsprachigen Raum werden von der Firma Global Media GmbH LLC per E-Mail mit einem „offiziell“ wirkenden Formular belästigt. Es ginge um den Eintrag im aktuellen Branchenbuch, heißt es im Anschreiben. Dass die Global Media GmbH LLC in den USA sitzt, sitzt, lässt sich erst einmal nur erahnen. Die Firmendaten sind bereits voreingetragen, so dass der Eindruck entsteht, sie müssten im Rahmen einer bereits bestehenden Geschäftsverbindung nur noch überprüft, korrigiert oder ergänzt werden. Korrigiert und ergänzt man aber die Angaben, kommt ein Vertrag über einen Eintrag auf der Seite branchenbuch24.net zustande. So jedenfalls steht es im Kleingedruckten auf dem Trickformular der Global Media GmbH LLC.

Ein alter Hut; mit einer solchen Formulargestaltung versuchen es seit Jahr und Tag Firmen mit dem Geschäftsmodell der Branchenbuchabzocke.


Böse Überraschung in Form einer Rechnung

Betroffene werden heftig zur Kasse gebeten. Über 990 EUR beläuft sich eine Rechnung, welche sie bald nach ihrer Unterschrift von einer Firma Proconcepta GmbH erhalten. Für den Vertrag, der mit der Global Media GmbH LLC geschlossen wurde, heißt es.


Und wofür soll gezahlt werden?

Für einen Firmeneintrag auf der Seite Branchenbuch24.net. Sie ist in einfacher Machart erstellt.

„Bei uns werden Sie gefunden“,

heißt es in ihrer Überschrift. So ähnlich kannte man doch diesen Spruch vor einiger Zeit aus der Werbung für eine andere, seriöse Fima. Doch wenn man die Probe aufs Exempel macht, zeigt sich: an diesem Spruch ist nichts dran. Die Seite bietet nur das, was man von anderen derartigen Verzeichnissen aus der Szene kennt: so gut wie nichts. Probieren Sie es selber aus und versuchen Sie selber, etwas zu finden.

Im Impressum von branchenbuch24.net wird die Global Media GmbH LLC genannt.


Ganovenfreundliches Wyoming

Darauf, dass man jemanden von der Global Media GmbH LLC in Wyoming persönlich antreffen wird, würden wir keine Wette eingehen wollen. Das dortige Gesellschaftsrecht lässt Null-Dollar-Gesellschaften zu. Ein US-Geschäftsführer ist nicht unbedingt notwendig und man ist nicht verpflichtet, die persönlichen Daten der Eigentümer anzugeben. Man muss zur Eintragung auch nicht persönlich in die USA kommen. Agents vermitteln so etwas für kleines Geld, bei Google und Co. findet man eine gefühlte Hundertschaft von ihnen.

Unternehmerfreundlichkeit heißt das in Wyoming. Mag sein. Aber auch Ganovenfreundlichkeit.

Die als Geldeintreiberin auftretende Proconcepta GmbH ist im Schweizer Handelsregister unter CHE-106.331.677 eingetragen. Seite dem 15.06.2021 nennt sie sich so, bis dahin hieß sie anders. Geschäftsführerin und Gesellschafterin ist jetzt die deutsche Staatsangehörige Linda Schwalm.

Zum Gesellschaftszweck heißt es im Handelsregister:

“Die Gesellschaft bezweckt die Erbringung von Bürodienstleistungen, allgemeines Marketing, SEO Marketing, Online Marketing, Forderungsmanagement, Betreuung von Unternehmen im Bereich Complaint Management, Rechnungswesen und Buchhaltung. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten, sich an anderen Unternehmen beteiligen sowie Grundstücke erwerben, verwalten und veräussern.“

Linda Schwalm war uns schon früher im Zusammenhang mit der Business-Szene der besonderen Art aufgefallen. Als eine Art Prokuristin der Limitimus SL, die angeblich in Palma de Mallorca sitzt. Die Firma ist im sogenannten Kölner Masche-Geschäft tätig.

[Zum Blog-Beitrag vom 09.07.2021 - Kölner Masche: Limitimus SL und Medien Verlag Concept Service]

[Mehr zur Kölner Masche]


Eine Forderungsabwehr ist möglich

Viele schämen sich, herein gelegt worden zu sein oder wollen nur ihre Ruhe haben. Und zahlen. Doch die böse Überraschung kommt ein Jahr später. Mit der nächsten Rechnung. Der Vertrag würde über zwei Jahre laufen, heißt es im Kleingedruckten auf den Trickformular. Manchmal auch noch länger:

"Die Laufzeit des Vertrages verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, sofern dieser nicht mindestens drei Monate vor Ende der Vertragslaufzeit per Einschreiben oder E-Mail gekündigt wird."

Doch so ergatterte Aufträge sind angreifbar. Wenn das Trick-Formular der Firma Global Media GmbH LLC unterschrieben und zurückgeschickt wurde, ist nach unserer Erfahrung eine frühestmögliche und entschlossene Reaktion der sicherste Weg, um unberechtigte Forderungen über einen Eintrag auf der Seite branchenbuch24.net abzuwehren.





Mehr Informationen zum Adressbuchschwindel mit Trickformularen:
[Adressbuchschwindel mit Trickformularen]


Neu ist er nicht:
[Seit über 100 Jahren: Inseratenschwindel, damals so wie heute]




Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info