Viel Geld für nutzlosen Eintrag: Mein-Dienstleistungsservice.de der ZaBu GmbH

15.11.2018 - Firmen, die mit Spam-Anrufen und der Masche mit den zwei Telefonaten an ein „ja“ von Gewerbetreibenden für einen Auftrag über eine Eintragung in ein Internetregister zu gelangen versuchen, gibt es in Deutschland hauptsächlich in zwei Regionen: dem Niederrhein und Ostwestfalen.

Doch auch aus der mecklenburgischen Landeshauptstadt wird mit Spam-Anrufen versucht, an solche Aufträge zu gelangen. Die in 19061 Schwerin ansässige ZaBu GmbH ergattert von Gewerbetreibenden und Freiberuflern Aufträge für Einträge auf ihrer Internetseite Mein-Dienstleistungsservice.de.

Viel Geld wird dann von den Betroffenen verlangt.


Als erster Kontakt - eine Legende

Mit einem Spam-Anruf aus einem Call-Center bei einem Gewerbetreibenden oder Freiberufler geht es in der Regel los. Dann folgt eine Legende. Wenn die Anrufer aus der Sicht der ZaBu GmbH ihre Sache gut gemacht haben, glauben die Angerufenen schließlich, dass sie einem Vorschlag zustimmen müssten, sich an die ZaBu GmbH für mehr oder minder kurze Zeit zu binden.

Die Rechnung kommt bald danach. Beispielsweise 434,35 EUR sollen dann die Betroffenen an die ZaBu GmbH zahlen. Für ein

„Mein-DienstleistungsService Starter Paket auf mein-dienstleistungsservice.de“,

wie es in der Rechnung heißt. Als Bankverbindung wird die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin angegeben. Kurz danach folgen Zahlungserinnerungen, Mahnungen und allerletzte Mahnungen. Versehen mit immer neuen Gebühren für Mahnung und Porto.


ZaBu GmbH - eine Firma für (fast) alles

Die ZaBu GmbH ist seit Dezember 2014 im Handelsregister des Amtsgericht Schwerin zum Aktenzeichen HRB 12031 eingetragen. Das Stammkapital beträgt 25.000 EUR. Ihr dort seit März 2017 bezeichneter Geschäftsgegenstand lässt eher auf einen Gemischtwarenladen schliessen:

„Internetpräsentation für Unternehmen und alle damit im Zusammenhang stehenden Tätigkeiten. Einbau von Baufertigteilen (Fenster, Türen, Zargen), Trockenbau, Sanierungsarbeiten, Gartenarbeiten, Grundstückspflege, Gebäudereinigung und Hausmeistertätigkeiten, Bodenlege- Fliesen-, Platten- und Mosaiklegearbeiten.“

Geschäftsführer sind die 1981 geborene Madlen Zanner. Und der ebenfalls 1981 geborene Marcel Bruhn. Im Impressum von Mein-Dienstleistungsservice.de wird statt diesem Namen heute ein Marcel Starke angegeben.


Nicht das erste Projekt von Zanner und Bruhn

Marcel Bruhm und Madelen Zanner, die Geschäftsführer der ZaBu GmbH, waren schon zuvor im Geschäft mit einschlägigen Internetverzeichnissen. Als Lokale-Gewerbe-Auskunft Zanner u. Bruhn GbR. Oder als Regional Gewerbe Verzeichnis M. Zanner. Dann mit der Seite mein-businessdeal.de; schon unter der Flagge der ZaBu GmbH.

Mit der immer gleichen Masche. In unserem Blog berichteten wir darüber:

[Zum Blog-Beitrag vom 04.10.2013, mit diversen Updates, zuletzt vom 06.10.2014 - Wieder Schwerin: Regional Gewerbe Verzeichnis Sabine Hennig und Lokale-Gewerbe-Auskunft Zanner u. Bruhn GbR]

[Zum Blog-Beitrag vom 18.10.2013 - 2. Teil: Regional Gewerbe Verzeichnis Sabine Hennig und Lokale-Gewerbe-Auskunft Zanner u. Bruhn GbR]

[Zum Blog-Beitrag vom 24.07.2016: Trotz Ermittlungen gegen Schweriner Abzockerszene – mit ZaBu GmbH auf Kundenfang für mein-businessdeal.de]


Wer braucht Mein-Dienstleistungsservice.de?

„Mein DienstleisterSERVICE ist das Bindeglied für erfolgreiche Auftragsplanung“

heißt es auf der Startseite von Mein-Dienstleistungsservice.de der ZaBu GmbH. Ein

“Portal für Dienstleistungen aller Art - Aufträge & Ausschreibungen"

behauptet man zu sein. Doch die Zahl der Einträge ist überschaubar. Heute Abend waren ganze elf „Ausschreibungen“ eingestellt. Je zwei für Niedersachsen, NRW, Hessen und Bayern, in Brandenburg, dem Saarland und Baden-Württemberg je eine. In den restlichen Bundesländern fanden wir überhaupt keine.

Dass die Seite Mein-Dienstleistungsservice.de nachhaltig beworben wird, konnten wir nicht feststellen. Die Folge: man kennt sie nicht.

Für das viele Geld, das gefordert wird, bietet man keine adäquate Gegenleistung.


Forderungen lassen sich abwehren

Viel zu viele zahlen; sonst hätten sich solche Geschäftsmodelle längst erledigt. Aus dem Umfeld solcher Firmen konnten wir vor einiger Zeit in Erfahrung bringen: es sollen bis zu 70 Prozent der Betroffenen sein.

Wer die Rechnung der ZaBu GmbH zahlt, um seine Ruhe zu haben, kann in eine böse Falle geraten. In den AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen befindet sich folgende Klausel:

„Soweit zwischen der Verwenderin und ihrem Kunden eine vertragliche Mindestlaufzeit vereinbart wurde,‭ ‬kommt es nach‭ ‬Ablauf‭ ‬der‭ ‬vereinbarten Leistungsdauer‭ ‬zur Verlängerung des Vertragsvollzugs um die jeweils vorher vereinbarte Laufzeit,‭ ‬sollte der Kunde nicht dem Ablauftermin vorhergehend per Brief,‭ ‬per Telefax oder per‭ ‬E-Mail‭ ‬gekündigt haben.‭“

Salopp formuliert: die nächste Rechnung kommt bestimmt.

Verträge, die unter Vortäuschung falscher Tatsachen zustande gekommen sind, kann man angreifen. Je früher desto besser. Gerne können Sie uns ansprechen. Am besten mailen Sie uns erst einmal – unverbindlich – Ihre Unterlagen. Außerdem ein Gedächtnisprotokoll, aus dem sich der genaue Inhalt der Telefonate ergibt. Wir melden uns dann.


Seien Sie unhöflich bei Spam-Anrufen!

Wenn es einer Firma gelang, mit einem Spam-Anruf an einen Internetverzeichnis-Auftrag zu kommen, ist der nächste Anrufer nicht weit; kein Wunder, hängt doch in dieser speziellen Geschäftswelt vieles im Hintergrund zusammen. Dagegen hilft nur eines: drücken Sie solche Anrufe kommentarlos weg, lassen Sie sich niemals auf ein Gespräch ein. Nach einiger Zeit werden Sie Ruhe haben.



Mehr Informationen zur Doppel-Anruf-Masche finden Sie hier:

[Der Trick mit der Doppelanruf-Masche]

Ohne sie geht gar nichts:
[Callcenter - Maschinenräume der Abzockerszene]

Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info