Bundesnetzagentur gegen DR Verwaltung AG und Europ Reg Services Ltd – ein Angriff von unerwarteter Seite

31.05.2016 - Von für sie wohl unerwarteter Seite wurde jetzt die DR Verwaltung AG aus 53119 Bonn schwer angeschossen. Die Firma versucht unter dem Namen „Deutsches Firmenregister zur Erfassung von Gewerbetreibenden“ mit einem Trick-Formulars an die Unterschriften von Gewerbetreibenden und Freiberuflern zu gelangen. Die sollen dann für einen Eintrag in deren privaten Internetverzeichnis USTID–Nr.de viel Geld zahlen. 949.34 EUR brutto in zwei Jahren. Für so gut wie nichts.

Der Angriff kam von der in Bonn ansässigen Bundesnetzagentur. Die hatte bereits Ende April die Telefonnummern abgeschaltet, an welche die Trick-Formulare zurückgeschickt werden sollten. Und es kam jetzt noch härter für die DR Verwaltung AG. Mit Bescheiden vom 20.05.2016 wurde das komplette Geschäftsmodell gegenüber der DR Verwaltung AG sowie deren Vorstand persönlich untersagt.

Nicht nur die DR Verwaltung AG hat in diesen Tagen Probleme mit der Bundesnetzagentur. Auch die Europ Reg Services Ltd., die auf selbe Art und Weise mit Trickformularen an Aufträge für ihr Internetverzeichnis Gewerbe-Meldung.de zu kommen versucht, hat keine Telefonnummer mehr, an die das Rück-Fax geschickt werden kann. Die Bundesnetzagentur ordnete die Abschaltung an.


Bislang das Hauptproblem: kein Konto zu bekommen

Bislang war das Hauptproblem der Abzocker-Szene die Bankverbindung. Regelmäßig beendeten die Geldinstitute die Zusammenarbeit mit derartigen Firmen, wenn sich Verbraucherbeschwerden häuften. Ein früher für die Abzocker-Szene tätiger Anwalt brachte es auf den Punkt:

„Wenn ich keine Konten hatte, dann konnte ich den Schuldnern auch nicht mitteilen, wohin sie ihr Geld überweisen sollten. Wenn man nicht überweisen konnte, dann kam auch nichts rein. So einfach war der Käse“.

[Zum Blog-Beitrag vom 24.07.2012: Die toten Ratten eines Abzocker-Anwalts – drei Lehren für den Kampf]


Jetzt auch das Telefon

Nun beginnt die Szene auch noch Probleme mit ihrem Telefon zu bekommen. Die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post- und Eisenbahnen, kurz Bundesnetzagentur, ist eine Bundesbehörde, die einmal aus dem Bundesministerium für Post- und Telekommunikation hervor ging. Zu ihren Aufgaben gehört auch, die Einhaltung sonstiger Gesetze zu überwachen. Insbesondere beim Verbraucherschutz, im weitesten Sinne.


Geschäftsmodell der DR Verwaltung AG untersagt

Beschwerden bei der Bundesnetzagentur über die Geschäftspraktiken der DR Verwaltung AG und der Europe Reg Services Ltd. ließen sie aktiv werden. Die DR Verwaltung AG benutzte zahlreiche Rufnummern, an die Betroffene, die ein Trickformular erhalten hatten, es im guten Glauben per Fax zurücksandten, es ginge um ein offizielles Steuerrregister, dieses per Fax zurücksandten. Die Bundesnetzagentur begann seit Dezember 2015 die Abschaltung zahlreicher Rufnummern anzuordnen, an die derartige Faxe gerichtet werden sollten.

[Mitteilung der Bundesnetzagentur vom 20.04.2016: „Postalische Angebotsschreiben DR Verwaltung AG“]

Doch die DR Verwaltung AG ließ nicht locker. Mit immer neuen Faxnummern trat sie auf den Markt. Daraufhin ordnete die Bundesnetzagentur die Untersagung des gesamten Geschäftsmodells an.

[Meldung der Bundesnetzagentur vom 24.05.2016: „Postalische Angebotsschreiben DR Verwaltung AG / Geschäftsmodelluntersagungen“]

Eigentlich sollte damit das Ende der DR Verwaltung AG besiegelt sein.


Fax-Nummer der Europe Reg Services abgeschaltet

Auch gegen die Europe Reg Services Ltd. ging die Bundesnetzagentur vor. In großem Stil wandte sich die Firma an Freiberufler und Gewerbetreibende mit Begleitschreiben und einem Trickformular. Sie erweckte dabei den Eindruck, es handele sich um ein offizielles Register, bei dem man sich anzumelden hätte. Wer darauf hereinfiel, soll in drei Jahren zusammen 1.242,36 € Brutto zahlen. Die Gegenleistung, ein Eintrag in einem privaten Internetauftritt ist das Geld kaum wert.

Das Trickformular sollte an eine 0800er-Rufnummer zurückgefaxt werden. Die Bundesnetzagentur schob dem einen Riegel vor. Sie ordnete die Abschaltung der Rufnummer an.

[Zur Meldung der Bundesnetzagentur vom 2004.2016: Postalische Angebotsschreiben Europe Reg Services Ltd ("XXX.Gewerbe-Meldung.de")]


Zukünftig nur noch aus dem Ausland?

Es bleibt abzuwarten, ob sich Verbraucher und Betroffene zukünftig in großem Umfang nicht nur an die Geldinstitute, sondern auch die Bundesnetzagentur wenden werden. Damit wird man die Szene nicht tot bekommen. Aber ihr die Sache schwerer machen. Sie wird dann noch häufiger als heute schon aus dem Ausland operieren müssen.

Gegen die Bescheide der Bundesnetzagentur können Firmen wie die DR Verwaltung AG und die Europe Reg Services Ltd. vor dem Verwaltungsgericht vorgehen. Üblicherweise werden derartige Bescheide aber für sofort vollziehbar erklärt. Bis dann das Verwaltungsgericht in dem ihm eigenen Tempo dermaleinst zu einer Entscheidung gelangt, wird viel Wasser an Bonn vorbei, den Rhein heruntergeflossen sein.


Über die DR Verwaltung AG hatten wir in unserem Blog bereits mehrfach berichtet:

[Zum Blog-Beitrag vom 18.03.2015 mit Update]
[Zum Blog-Beitrag vom 08.09.2015 mit diversen Updates]


Auch über die Europ Reg Services Ltd. hatten wir in unserem Blog berichtet:

[Zum Blog-Beitrag vom 06.11.2015 mit diversen Updates]
[Zum Blog-Beitrag vom 09.05.2016 mit Update]
[Zum Blog-Beitrag vom 17.11.2016]
[Zum Blog-Beitrag vom 17.12.2016]



Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info