Die Lexfati, die DeMa Debitoren Management und ein Gerücht

24.11.2012 mit Nachtrag vom 17.12.2012 - Fama ist in der römischen Mythologie die Göttin des Gerüchts. Fama ist auch der Name einer Sachbearbeiterin der Firma DeMa Debitoren Management GmbH & Co. KG aus 91413 Neustadt/Aisch. Frau Fama verbreitet in diesen Tagen ein Gerücht: die DeMa hätte Ansprüche gegen die Opfer der Masche, mit der die Lexfati S.R.L. (angeblicher Sitz: Chisinau/Moldawien) Unterschriften für einen Eintrag in das Branchenbuch der Region ergaunerte.

An Gerüchten ist nicht immer etwas dran. An dem Gerücht, die DeMa Debitoren Management könnte Zahlungsansprüche haben, schon gar nichts.

Die Lexfati S.R.L. verschickt Spam-Faxe an Gewerbetreibende und Freiberufler. Dessen Überschrift lautet "Branchenbuch der Region", darunter der Ortsname. Es wird der äußere Anschein erweckt, von den Gelbe-Seiten-Verlagen zu stammen; Schrifttyp und Gestaltung ähneln denen der echten Gelben Seiten. Die Adressdaten sind voreingetragen. Selbst einen Barcode gibt es; wenngleich als Fake - er ist auf den Schreiben gleich. Das Formular ist so angelegt, dass der Empfänger in der üblichen Geschäftsroutine davon ausgehen soll, es handele sich um einen Korrekturabzug für einen bereits bestehenden Eintrag; er müsse lediglich noch die Daten korrigieren oder ergänzen und das Formular zurück faxen. Dazu wird mit folgendem Wortlaut aufgefordert:

„Der Gratiseintrag ist bereits für Sie kostenfrei in unserem Online Branchenbuch freigeschaltet. Bitte überprüfen Sie Ihre Firmendaten und vervollständigen Sie diese.“

Und noch einmal fett hervor gehoben:

"Bitte ergänzen Sie bei Bedarf Branche, Email, Mobil, Homepage und faxen diese zurück."

Dann aber das Kleingedruckte: es handelt sich bei dem Branchenbuch der Regionen nicht um etwas für den Empfänger des Fax Bekanntes. Schon gar nicht um ein Buch, sondern ein privates Online-Register unter branchen-local.com. Und nichts ist mit gratis und kostenfrei. Es soll eine Menge Geld gezahlt werden: 960 EUR zzgl. MwSt. jährlich, das ganze für drei Jahre.

[Muster eines Spam-Formulars der Lexfati SRL – die voreingetragenen Adressdaten haben wir natürlich heraus genommen]

Bei denen, die in irriger Annahme das Formular zurück sandten, meldet sich die DeMa Debitoren Management GmbH & Co. KG. Sie habe die Forderung der Lexfati SRL für den Eintrag in das Verzeichnis branchen-local.com aufgekauft. Jetzt müsse an sie gezahlt werden.

In diesen Tagen folgte noch ein ausführliches Schreiben der DeMa. Auf fünf Seiten finden sich Rechtsausführungen, warum mit der Lexfati SRL ein wirksamer Vertrag zustande gekommen sein soll. Sogar auf Urteile wird hingewiesen.

[Schreiben der DeMa Debitoren Management; hier: an die Rechtsabteilung einer Firma]

Wer sich nicht mit der Materie auskennt, wird vielleicht beeindruckt sein. Alle anderen nicht. Solche Rechtsausführungen lässt man schon im 2. Semester keinem Jura-Studenten mehr durchgehen. Keines der Urteile erging in einem Rechtsstreit, an dem die Lexfati SRL oder die DeMa beteiligt waren. Keines der Urteile betraf das Formular der Lexfati SRL. Vor allem aber: seit dem 26.07.2012 liegt eine höchstrichterliche Entscheidung des Bundesgerichtshofes zu dieser Masche vor. Wir berichteten darüber unter der Überschrift „Bundesgerichtshof verdirbt Branchenbuch-Gaunern die Urlaubslaune“. Die Überschrift sagt alles.

[Zum Blog-Beitrag vom 25.08.2012]

Das Schreiben der DeMa darf man nicht ernst nehmen. Es handelt sich um nichts anderes als ein leeres Gerücht. Insofern kann man zu dem Namen dessen Sachbearbeiterin nur auf lateinisch erwidern: Nomen est omen.

Nachtrag vom 17.12.2012:
Natürlich liest man auch in der „Szene“ unseren Blog. Die DeMa Debitoren Management ist jetzt sauer auf uns. Wir sollen diesen Artikel herausnehmen, verlangte sie in einem Fax; wir würden mit ihm gegen das Grundgesetz verstoßen. Wörtlich und in dieser Schreibweise: „Ansonsten sehen wir uns hier gezwungen gegen Ihr Handeln, was gegen Art. 1 I, 2 I GG verstößt und sich in diesem Augenblick Unlauter und Persönlichkeitsverletzend verhält, vorzugehen“.

Solche Rechtsauffassungen muss man nicht weiter kommentieren.

In weiteren Beiträgen befassen wir uns mit der Lexfati und der DeMa:

[Zum Blog-Beitrag vom 10.06.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 19.11.2013 mit diversen Updates]
[Zum Blog-Beitrag vom 23.05.2014 zur Insolvenz der DeMa]

Aus - angeblich - Chisinau/Moldawien ist seit Ende 2013 eine neue Firma mit der gleichen Masche aktiv geworden. General Standard srl nennt sie sich; sie akquiriert teure Einträge für ihre Internetseite online-auskunft24.de.

[Zum Blog-Beitrag vom 16.01.2014]

Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info