3. Teil: Die Vendis GmbH mit Grosshandel-Angebote.de

02.07.2012 – Einige Monate ist es jetzt schon her, dass wir zum ersten Mal von der Vendis GmbH und deren Geschäftsführerin Eva Rüpps berichteten.

[Zum Blog-Beitrag vom 08.03.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 12.04.2012]

Die Vendis GmbH betreibt das Internetverzeichnis Grosshandel-Angebote.de, eine Mischung aus Abo-Falle und Branchenbuchabzocke, für das von ihr eifrig Werbung betrieben wird, unter anderem bei Google und Facebook. Eine dreistellige Anzahl von Betroffenen hat sich seitdem bei uns gemeldet.

Manchmal aber erst, nachdem es zu spät war.

Zu spät, weil das gemacht wurde, wovon wir immer dringend abraten. Man suchte selber im Internet und fand etwas, von dem man meinte, es könne irgendwie passen. So geschah es wiederholt, dass Betroffene uns erklärten, sich niemals bei der Vendis GmbH angemeldet und auch eine Aktivierungs-Mail nicht bestätigt, teilweise sie auch nicht erhalten zu haben, weil der mit der Post verschickte Antwortbrief der Vendis GmbH eine völlig unbekannte E-Mail-Adresse nennt – und dann einen im Internet gefundenen Brief abschrieben, der etwa so beginnt: „Sie haben mich erst nach der Anmeldung auf die Kosten aufmerksam gemacht.“ Den Einwand, sich nicht angemeldet zu haben, wird man danach kaum noch glaubhaft vorbringen können.

Es kam auch vor, dass Betroffene begannen, eine Brieffreundschaft der besonderen Art mit der Vendis GmbH zu entwickeln, darüber hinaus am Telefon mit denen plauderten, woran die Vendis mit ihrer 01805er-Telefonnummer auch noch etwas verdient – um dann nach vielem Hin-und-Her-Schreiben und intensiv formulierter Zahlungsaufforderung das Geld zu überweisen; weil man nur noch Ruhe haben wollte. Schon einige Tage später bereute man es. Doch eine Rückforderung wird kaum durchzusetzen sein - § 814 BGB schließt dies in solchen Fällen in der Regel aus.

Wir können jedenfalls nur davon abraten, mit der Vendis GmbH ohne vorherige fachkundige Beratung in Kontakt zu treten.

Wiederholt wurde auch von Betroffenen der Verdacht geäußert, die Vendis GmbH hätte nachträglich ihre Seite geändert, bei der eigenen Anmeldung hätte es auf der Anmeldeseite ganz sicher keinerlei Hinweise auf Allgemeine Geschäftsbedingungen und/oder Kosten gegeben. Das können wir nicht bestätigen. Die Anmeldeseite unter Grosshandel-Angebote.de wurde von uns in den letzten Wochen immer wieder, auch zu unterschiedlichen Zeiten, kontrolliert. Solche Taschenspielertricks konnten nicht festgestellt werden. Letztlich zeigt dies nur, wie geschickt die Vendis GmbH ihre Kostenhinweise versteckt hat – weshalb sie auch von uns als Abofalle angesehen wird.

Die Vendis GmbH verschickt derzeit von Zahlungserinnerungen über Mahnungen bis zu allerletzten Mahnungen alles, von dem man hofft, es könne Betroffene zu einer Zahlung bewegen. Was dabei auffiel, ist der Wechsel der Bankverbindungen. Wurde anfänglich die Agrarbank genannt, dann die Wirecardbank, so wird aktuell die Volksbank Lauterbach-Schlitz angegeben. Ob dies damit zusammenhängt, dass möglicherweise aufgrund von Beschwerden Betroffener bei den Geldinstituten diese die Zusammenarbeit einstellten, um nicht eine Rufschädigung zu erleiden, wissen wir nicht – so etwas kam in der Vergangenheit bei anderen Firmen aus der „Szene“ durchaus schon vor.

Um noch eine häufig gestellte Frage zu beantworten: Gerichtsentscheidungen in dieser Sache sind uns weiterhin nicht bekannt. Vielleicht wird die Vendis GmbH als nächstes ein sogenanntes Inkassobüro auffahren lassen. Oder einen Anwalt, der auf die Seite der Abzockerszene gewechselt ist – und wilde Drohungen ausstößt. Alles in der Hoffnung, dass dann manch Betroffener einknickt und zahlt.

In weiteren Blog-Beiträgen setzen wir uns mit der Vendis GmbH auseinander:

[Zum Blog-Beitrag vom 08.03.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 12.04.2012 - hier werden häufige Fragen beantwortet und Sie können unsere Vollmacht herunter laden]
[Zum Blog-Beitrag vom 12.09.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 08.10.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 16.01.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 15.04.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 26.07.2013: Inkassoangriff mit der Solvenza24 GmbH]
[Zum Blog-Beitrag vom 06.03.2014]
[Zum Blog-Beitrag vom 19.06.2017]

Es ist eine Biographie über einen früher für die Abzockerszene tätigen Anwalt erschienen. Drei Lehren lassen sich aus ihr ziehen:

[Zum Blog-Beitrag vom 24.07.2012]

Ein Bonner Rechtsanwaltsbüro bereitet eine Strafanzeige gegen die Vendis GmbH vor und benötigt dazu Erklärungen Betroffener:

[Zum Blog-Beitrag vom 17.10.2012]

Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info