JW Handelssysteme GmbH: Fallensteller mit Online-Businessportal.de, mega-einkaufsquellen.de und b2b-48.de

14.06.2013 mit Ergänzungen vom 18.06.2013 – Kaum ist es ruhiger um die Vendis GmbH geworden, wird eine andere Firma mit einer vergleichbaren Masche wieder rege. Die seit einigen Jahren unter ihrer letzten Bezeichnung aktive Melango.de GmbH hat sich wieder einmal umbenannt. Jetzt tritt sie unter dem Namen JW Handelssysteme GmbH auf (Update 07.11.2013: sie nennt sich jetzt B2B Technologies Chemnitz GmbH). Die Anschrift 09116 Chemnitz, Neefestraße 88 ist unverändert geblieben. Weiter dabei sind die im Mai 1982 geborenen Geschäftsführer David Jähn und Thomas Wachsmuth. Deswegen auch das J und das W im Firmennamen. Jeder der beiden hält einen Geschäftsanteil von 12.500 EUR. Eingetragen ist die Firma im Handelsregister des Amtsgericht Chemnitz (HRB 22402).

Aktuell geht es um die gleich gestalteten Seiten

  • Online-Businessportal.de
  • mega-einkaufsquellen.de
  • platz-fuer-gewerbekunden.de
  • overstock-business.de
  • Lagerware24.de
  • gewerbe-einkauf.de
  • einkauf-marktplatz.de
  • parfum.women.online-businessportal.de
  • beschaffungsplattform24.de
  • restposten99.de
  • b2b-Handelsportal.com
  • b2b-Kundenportal.de
  • b2b-einkaufsplattform.de
  • b2b-48.de und
  • nur-gewerbetreibende.de.

Diesmal sind es bis zu 90% Preisersparnis, mit denen die Opfer der JW Handelssysteme GmbH geködert werden, derzeit häufig über die Suchportale von Bing und Yahoo. Noch großmäuliger als seinerzeit bei der Vendis GmbH - dort waren es nur 60%.

Auf den Seiten Online-Businessportal.de, mega-einkaufsquellen.de,b2b-48.de, platz-fuer-gewerbekunden.de, b2b-einkaufsplattform.de, nur-gewerbetreibende.de und wie sie alle heißen, verspricht die JW Handelssysteme GmbH unter der Überschrift Grosshandel B2B den Zugang zu über 20.000 Händlern, Großhändlern, Restposten- und Insolvenzwarenhändlern. Schlagwortartig preist sie an:

  • Bei Einkäufen bis zu 90% sparen
  • Über 10.000 Produkte von A-Z
  • Über 20.000 Händler und Kontakte

52 Kategorien werden auf der Startseite genannt: vom „Apple IPad ab 96,00 EUR“ über „Notebook Restposten“, „Fahrzeuge & Transport“ bis „Haushaltsgeräte“. Und bei allen steht farbig hervor gehoben: „-90%“!

Klickt man eine dieser Kategorien an, öffnet sich eine neue Seite. Sie trägt die Überschrift „Anmeldung – Gleich geht’s weiter“. Weiter heißt es:

"Nach der Anmeldung erhalten Sie Sofortzugang auf unsere Datenbank mit der Sie Händler finden und Produkte bis zu 90% billiger kaufen können. Die Nutzung der Grosshandel B2B- Plattform ist ausschließlich für Firmen, Gewerbetreibende, Handwerksbetriebe, Vereine, Behörden und selbständige Freiberufler bestimmt."

Es werden dann Namen, Firmennamen, Anschrift, Telefonnummer und die E-Mail-Adresse abgefragt. Anklicken muss man auch die Aussage

„Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
und bestätige ausdrücklich meinen gewerblichen Nutzungsstatus“

Ist das geschehen, gelangt man zum letzten Schritt:

"Jetzt anmelden"

Die böse Überraschung kommt einige Tage später: in Form einer Rechnung für einen 12-Monatszugang zum Beispiel zu der Seite Online-Businessportal.de, mega-einkaufsquellen.de, beschaffungsplattform24.de, platz-fuer-gewerbekunden.de, b2b-einkaufsplattform.de, overstock-business.de, b2b-48.de, parfum.women.online-businessportal.de oder nur-gewerbetreibende.de. 298,80 EUR will die JW Handelssysteme GmbH dafür haben. Aktuell zu zahlen auf das Konto 380 696 05 bei der Sparkasse Bayreuth. Innerhalb von fünf Tagen.

Versteckt unter einer Vielzahl von anderen Klauseln stehen nämlich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der JW Handelssysteme GmbH folgende Sätze:

"Die Anbieterin verschafft dem Nutzer den entgeltlichen Zugang zu ihrer Datenbank im Rahmen eines entgeltlichen zweijährigen (Mindestvertragslaufzeit) Abonnements. Die Vertragslaufzeit verlängert sich jeweils um weitere 12 Monate, wenn der Vertrag nicht mit einer Frist von sechs Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit schriftlich (§ 126 BGB) von einer der Vertragsparteien gekündigt wird.

Der Nutzer verpflichtet sich für die Bereitstellung der Zugriffsmöglichkeit auf die Datenbank einen monatlichen Betrag in Höhe von 24,90 Euro zu zahlen (298,80 Euro Jahresbeitrag). Alle Preise für die von der Anbieterin angebotenen Produkte verstehen sich inklusive der jeweils im Fälligkeitszeitpunkt geltenden Mehrwertsteuer."

Tatsächlich findet sich auch auf der Seite, von welcher der Registrierungsvorgang erfolgt, ein Hinweis – rechts mittig, abseits vom Registrierungsformular, optisch nicht hervorgehoben:

"Folgende Leistungen erhalten Sie in unserem Loginbereich. Durch Drücken des Buttons "Jetzt anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 298,80 Euro inkl. MwSt. pro Jahr (12 Monate zu je 24,90 Euro) bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren."

Wieder einmal hat man es mit einer Mischung aus Abofalle und Branchenbuchabzocke zu tun – für Gewerbetreibende. Und nicht nur für die.

Für das Eintreiben des Geldes bedient sich die JW Handelssysteme GmbH eines alten Bekannten aus der Abzocker-Szene: des Inkassounternehmens National Inkasso GmbH, Berliner Allee 15, 40212 Düsseldorf. Öfter schon mussten wir über diese Firma berichten:

[Zum Blog-Beitrag vom 02.03.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 06.04.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 17.11.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 10.04.2013]

Im jeweiligen Impressum ihrer Internetseiten formuliert die JW Handelssysteme etwas, was wohl als Drohung verstanden werden soll:

"Sollte mal eine Zahlung zu lange auf sich warten lassen, verfügen wir auch über Personal, das sich mit gerichtlichen Mahn- und Vollstreckungsbescheiden auseinandersetzt. [....] Bei einem Besuchstermin unseres Außendienstes kann einfach eine Ratenzahlungsvereinbarung geschlossen werden, die auch solche Schwierigkeiten zur beiderseitigen Zufriedenheit aus der Welt schaffen."

Dass tatsächlich jemand von der JW vor der Tür eines Betroffenen stand, haben wir allerdings noch nicht gehört.

Wir meinen, dass solche Art von Geschäftemacherei nicht durch Zahlungen unterstützt werden sollte. Wenn man eine Rechnung für einen angeblich auf diese Weise mit der JW Handelssysteme GmbH für einen ihrer Internetauftritte geschlossenen Zwei-Jahres-Vertrag erhält, ist nach unserer Erfahrung eine frühest mögliche Reaktion der sicherste Weg, um sich dagegen wehren zu können. Gerne kann man uns dazu ansprechen. Auch dann, wenn man bei der Anmeldung wahrheitswidrig angegeben hatte, Gewerbetreibender zu sein, tatsächlich aber Verbraucher ist.

In weiteren Blog-Beiträgen setzen wir uns mit der JW Handelssysteme GmbH/B2B Technologies Chemnitz GmbH und ihren B2B-Internetauftritten auseinander:

[Zum Blog-Beitrag vom 04./06.07.2013 - hier werden häufige Fragen beantwortet und Sie können unsere Vollmacht herunter laden]
[Zum Blog-Beitrag vom 26.07.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 08.09.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 07.11.2013 mit späteren Aktualisierungen: Unter anderem mit Urteilsdatenbank gegen diese Firma]
[Zum Blog-Beitrag vom 13.01.2014]
[Zum Blog-Beitrag vom 06.07.2014 mit diversen Updates]
[Zum Blog-Beitrag vom 27.01.2015 mit diversen Updates: die B2B Technologies Chemnitz GmbH ist aufgelöst]

Es geht bei Abzockfallen, nicht nur der JW Handelssysteme GmbH/B2B Technologies Chemnitz GmbH, um viel Geld. Die Biographie über den jetzt von der B2B Technologies Chemnitz GmbG beauftragten Rechtsanwalt Olaf Tank belegt dies:

[Zum Blog-Beitrag vom 24.07.2012: Die toten Ratten eines Abzockeranwalts – Drei Lehren für den Kampf]

David Jähn ist seit September 2015 wieder im Abo-Fallen-Geschäft. Mit der Internetseite Habibi.de und einer Habibi.de Media GmbH.

[Zum Blog-Beitrag vom 17.09.2015]

Auch über die in diesem Blog-Beitrag erwähnte Vendis GmbH hatten wir wiederholt berichtet:
[Zum Blog-Beitrag vom 08.03.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 12.04.2012 - hier werden häufige Fragen zur Vendis GmbH beantwortet]
[
Zum Blog-Beitrag vom 02.07.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 12.09./24.09.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 08.10.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 15.04.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 26.07.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 06.03.2014]

Die Anzahl der B2B-Internetseiten der JW-Handelssysteme GmbH/B2B Technologies Chemnitz GmbH vergrößert sich stetig. Bitte teilen Sie uns kurz mit, wenn Ihnen neue bekannt werden. Aktuell (Bearbeitungsstand 10.12.2014) sind hier folgende Seiten erfasst:

  • ausverkauf-lager24.de
  • b2b-48.de
  • b2b-beschaffungsplattform.de
  • b2b-chemnitz.de
  • b2b-einkaufen.de
  • b2b-einkaufsplattform.de
  • b2b-Handelsportal.com
  • b2b-Kundenportal.de
  • B2B-Lagerware.de
  • b2b-lieferanten-finden.de
  • b2b-shoppen.de
  • beschaffungsplattform24.de
  • beste-lieferanten.de
  • Der-Restpostengigant.de
  • Die-besten-Einkaufspreise.de
  • discount-lagerverkauf.de
  • discount-restposten.de
  • einkaufen-billiger.com
  • einkauf-marktplatz.de
  • einkaufengrosshandel24.de
  • gewerbe-einkauf.de
  • gewerbe-handelsplattform.de
  • gewerbemarktplatz24.de
  • gewerblicheinkaufen.de
  • grosshandel-deals24.de
  • grosshandel-europa24.de
  • guenstige-lagerverkaeufe.de
  • Handelsgiganten.de
  • Handelsspezialisten.de
  • justbusiness24.de
  • lagerverkauf-billig.de
  • lagerverkauf-deutschland.de
  • lagerverkauf-shopping.de
  • Lagerware24.de
  • lagerware-posten24.de
  • lagerware2013.de
  • lagerware2014.de
  • lagerware-b2b.de
  • lagerware-billiger.de
  • lagerware-direkt.de
  • lagerware-online.de
  • lagerwarenhandel.de
  • lagerwarenwelt.de
  • Lieferantengeheimnis.de
  • mega-einkaufsquellen.de
  • meine-lagerwaren.de
  • meine-restpostenwelt.de
  • Melango.de
  • nur-fuer-gewerbekunden.de
  • nur-gewerbetreibende.de
  • Online-Businessportal.de
  • onlybusiness48.de
  • overstock-business.de
  • parfum.women.online-businessportal.de
  • platz-fuer-gewerbekunden.de
  • preiswert-einkaufen-b2b.de
  • restposten99.de
  • restpostenportal24.de
  • werksverkauf-germany.de

Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info