Kundenfang mit zwei Anrufen: der Verlag für virtuelle Dienste mit Ranking-Bank

21.02.2017 mit diversen Updates, zuletzt vom 26.04.2019 – Wieder ein Internet-Verzeichnis vom Niederrhein. Es ist noch nicht sehr alt. Anders die Firma, die es betreibt. Der Verlag für virtuelle Dienste Inhaber Carmen Kerstin Homer, kurz: V.f.v.D. aus dem Groehndahlscher Weg 87 in 46446 Emmerich tritt jetzt unter einer neuen Überschrift auf: //Ranking-Bank …wir machen Erfolg!

Mit Spam-Anrufen, auch Cold-Calls genannt, wird versucht, Freiberufler und Gewerbetreibende zu einem Eintrag auf den Internetseiten ranking-bank.de und ranking-bank.com zu bringen. Für den dann viel Geld verlangt wird. Bei dürftiger Gegenleistung.


Ein „Ja“ wird verlangt – und aufgezeichnet

Es geht mit einem Anruf bei einem Gewerbetreibenden, Freiberufler oder Verein los. Der Anrufer kommt zur Sache. Und präsentiert eine – na ja – Legende. Kurzum: es geht darum, die Betroffenen dazu zu bringen, am Telefon einem Vertrag mit dem V.f.d.D. zuzustimmen. Ist das geschehen, wird ein zweiter Anruf der Firma angekündigt. Der kommt dann einige Minuten später. Dieses Telefonat wird nach entsprechendem Hinweis mitgeschnitten. Dabei werden die Daten so abgefragt, dass eine Bezugnahme auf die – na ja - Legende im ersten Anruf nicht deutlich wird und die Antworten in der Regel „ja“ lauten. Ja sagen soll man dazu, dass man einen Vertrag im ersten Gespräch abgeschlossen hat. „Sie antworten nur mit ja“, heißt es auch schon mal bestimmt, wenn versucht wird, eine Frage zu stellen.

Dass sie es mit einer ihnen bis dahin tatsächlich unbekannten Firma zu tun haben, merken die Betroffenen meist erst dann, wenn sie die Rechnung bekommen. Wer versucht, aus dem Vertrag heraus zu kommen, erhält eine Datei mit dem Mitschnitt des zweiten Telefonats. Es sei doch alles rechtens zugegangen, man habe ohne wenn und aber zugestimmt, heißt es dann.

[Mehr zum Trick mit der Doppel-Anruf-Masche]


Viel Geld für einen „Businesseintrag“

Die Rechnung kommt schnell. 395,00 EUR zzgl. Mehrwertsteuer, das sind 470,05 EUR, mitunter auch noch mehr, verlangt der Verlag für virtuelle Dienste Inhaber Carmen Kerstin Homer - V.f.v.D. von den Betroffenen „Business Eintrag auf ranking-bank.de / com.“ Die Laufzeit beträgt ein Jahr. Gezahlt werden soll innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt auf ein Konto bei der Postbank Frankfurt am Main, bei Zahlung innerhalb von 5 Werktagen gibt es 10% Rabatt.

Wenn das nicht geschieht, wird mit vielerlei Zahlungserinnerungen und Mahnungen, später mit Inkassobüro und Anwalt versucht, das Geld beizutreiben.


Wenig Firmen auf Ranking-Bank.de

Die Zahl der Firmen, die man auf ranking-bank.de / com findet, war heute mehr als übersichtlich. Bei 1,4 Millionen Gewerbetreibenden Firmen und Freiberuflern in Deutschland ist es damit für diejenigen, die ein Branchenverzeichnis verwenden wollen, so interessant wie ein Stadtplan, in dem nur 2% aller Straßen verzeichnet sind. Dass ranking-bank.de / com überhaupt hinreichend beworben wird, können wir bislang nicht feststellen. Beide Seiten wurden im Sommer 2016 von Carmen Kerstin Homer registriert.

Optimistischer klingt das Eigenlob des V.f.d.V. auf deren Homepage ranking-bank.de:

„Je bekannter man ist, desto eher wird man wahrgenommen und richtig eingeordnet.
Ranking-Bank unterstützt Sie bei Ihren Bemühungen, erkennbar zu sein, aufzufallen und erkannt zu werden.“

Mit einem „Ranking“ oder einer „Bank“ hat die Seite nichts zu tun.


Nicht erst seit gestern aktiv

Der Verlag für virtuelle Dienste ist schon seit einigen Jahren im Geschäft mit der Doppel-Anruf-Masche dabei. Bereits im Jahr 2013 berichteten wir in unserem Blog über das Treiben dieser Firma, weitere Blog-Beiträge folgten. Damals ging es um "Firmendeals"; so nannte man das eigene Internetverzeichnis.

[Zum Blog-Beitrag vom 12.12.2013 mit diversen Updates: Die besonderen „firmendeals“ des Verlag für virtuelle Dienste]
[Zum Blog-Beitrag vom 15.01.2014 - Carmen Homer und ihr Verlag für virtuelle Dienste: wir schädigen das Geschäft!]
[Zum Blog-Beitrag vom 08.04.2014 - Landgericht Kleve: es darf weiter über den Verlag für virtuelle Dienste berichtet werden]


Man will wohl wachsen

Der Verlag für virtuelle Dienste scheint auf Wachstum aus zu sein. Auf der Seite ranking-bank.de hieß es heute: „Dringend Mitarbeiter gesucht!“ In Voll- und Teilzeit mit einem festen Grundgehalt mit zusätzlicher Vertriebsprovision. Weiter aus dem Text des V.f.v.D.: „Das Unternehmen hat sich erfolgreich als Ausbildungsunternehmen für Fach- und Führungskräfte im Bereich Callcenter Agenten speziell in den Regionen Bedburg-Hau, Kleve, Emmerich, Rees, Kalkar, Haldern, Wesel, Kerken, Kranenburg, Praest, Elten, Millingen, Vrasselt, Bienen, Griethausen, Kellen, Grieth und Materborn platziert.“


Forderungen lassen sich abwehren

Ob ein Eintrag in raking-bank.de das geforderte Geld wert ist, muss in erster Linie jeder für sich selbst entscheiden.

Angreifbar sind grundsätzlich solche Verträge, die unter Vortäuschung falscher Tatsachen zustande gekommen sind. Je früher desto besser. Gerne können Sie uns ansprechen. Am besten mailen Sie uns erst einmal – unverbindlich – Ihre Unterlagen. Außerdem ein Gedächtnisprotokoll, aus dem sich der genaue Inhalt der Telefonate ergibt. Wir melden uns dann.

Sich zu ducken, in der Hoffnung, das Unheil würde über einen hinweg fliegen, dürfte hingegen nicht gelingen. Spätestens dann, wenn sich ein Inkassobüro meldet, wird man gegen die Forderung vorgehen müssen; sonst drohen Nachteile bei Schufa & Co.


Seien Sie unhöflich bei Spam-Anrufen!

Immer wieder hört man: wenn es einer Firma gelang, mittels Cold-Call an einen Branchenbuch-Auftrag zu kommen, ist der nächste Anrufer nicht weit. Zum Beispiel mit dieser Legende: das erste Telefonat sei nicht aufgenommen worden. Oder: man hätte vergessen, eine automatische Vertragsbeendigung zu erwähnen. Auf die Weise wird ein weiterer Vertrag untergeschoben.

Manche sahen sich am Schluss mit drei, vier oder gar noch mehr Verträgen konfrontiert.

Es hilft nur eines: vergessen Sie die übliche Höflichkeit, drücken Sie solche Anrufe kommentarlos weg, lassen Sie sich nicht auf ein Gespräch ein. So etwas wird verstanden. Nach einiger Zeit herrscht Ruhe.



Update vom 29.04.2018:
Ein Inkassounternehmen kommt

Auch im Jahr 2018 ist der Verlag für virtuelle Dienste mit seiner Ranking Bank aktiv. Betroffene, die nicht so der Forderung nachkommen, wie man es sich wünscht, werden jetzt von einem Inkassobüro belästigt. Der EuroTreuhand Inkassso GmbH aus 50736 Köln. Denen, die regelmäßig unseren Blog lesen, wird der Name bekannt vorkommen. Wiederholt fiel die EuroTreuhand Inkasso dadurch auf, dass sie sich für Firmen der „Szene“ als Geldeintreiber versuchte.

Spätestens wenn sich ein Inkassobüro meldet, wird man als Betroffener aktiv werden müssen; sonst drohen Nachteile bei Schufa & Co.


Mehr zu Inkassobüros:

[Die Abzockerszene und ihr Inkasso – was dürfen Inkasssobüros?]



Update vom 26.04.2019:
Neue Bankverbindung

Auch im Frühjahr 2019 ist der Verlag für virtuelle Dienste Inhaber Carmen Kerstin Homer immer noch mit seinem Verzeichnis ranking-bank.de aktiv.

Uns fiel auf, dass sich die Bankverbindung geändert hat. Nunmehr soll die Zahlung auf ein Konto bei der Sparkasse Rhein-Maas erfolgen. Den Grund für den Wechsel des Geldinstituts kennen wir nicht. In der Vergangenheit hatte „die Szene“ immer wieder das Problem, dass ihnen die Banken die Geschäftsverbindung kündigten, beispielswese dann, wenn sich Beschwerden über die Geschäftsgebahren häuften oder ein Geldwäscheverdacht entstand.





Aus Nordrhein-Westfalen wurden uns etliche Firmen links und rechts des Rhein bekannt, die mit verschiedenen Varianten, teils auch Spam-Anrufen bei Gewerbetreibenden und/oder der Doppel-Anruf-Masche, in der Vergangenheit versuchten oder aktuell noch dabei sind, an Aufträge für Internet-Verzeichnisse zu gelangen (Stand 03.02.2017):

  • Agentur DIB UG (haftungsbeschränkt), 46446 Emmerich am Rhein, Geschäftsführerin Hüsna Erzi; Betreiberin des "DIB Das Internationale Branchenverzeichnis" (Internetauftritte unter dib-online.com, dib-online.de, dib-online.at, dib-online.com)
  • Branchenblitz, Inhaber: Harald Gregoreck, Kleve (Internetauftritt unter branchenblitz.de)
  • Branchenportal24, Inhaber: Harald Gregoreck, Kleve (Internetauftritt unter branchenportal24.de)
  • Branchenverzeichnis24.com, Georgios Mimis, Düsseldorf (Internetauftritt unter branchenverzeichnis 24.com)
  • BusinessKatalog24, Inhaber Georgios Mimis, Düsseldorf (Internetauftritt unter businesskatalog24.de)
  • Business Service Media GmbH, 46446 Emmerich am Rhein, teilweise wird auch 47559 Kranenburg angegeben (Internetauftritt unter dbvz.de)
  • Euro-Branchen-Adressen, Inhaber: GbR Dirk Scheffels und Nicole Lindner, 42699 Solingen; Internetauftritt unter euro-branchen-adressen.de
  • European Web Connect, Inhaber: Nicole Lindner, 42699 Solingen; Internetauftritt unter european-web-connect.de
  • Firmensucher24.de, Inhaber Anne-Cathrin Künzel, 47533 Kleve; Internetauftritt unter firmensucher24.de
  • Internet-Branchenverlag Inhaber Sven Düring, 41334 Nettetal (Internetauftritt unter internet-branchenverlag.de)
  • MBVZ Medien Branchen Verlag GmbH, Düsseldorf, Geschäftsführer Dominik Gimmerthal (Internetauftritt unter mbvz.de)
  • Medienverlag Medioline, Inhaberin Vanessa Moritz, 47574 Goch (Internetauftritt unter telefonauskunft-deutschland.de)
  • Teledeal Media, Inh. Nizam Toru, 46446 Emmerich am Rhein (Internetseiten: städte-check.de, städte-check.com, branchendeal.de, branchendeal.com, branchen-deal.de und branchen-deal.com)
  • Telemedien direct UG (haftungsbeschränkt), Geschäftsführerin Tanja Ziesche, Siegburg (Internetauftritt: telefonbuchonline.info); in Liquidation
  • UPA Verlags GmbH, Geschäftsführer Michiel Robertus Johannes Bakker, 47519 Kleve; die UPA Verlags GmbH verschickt Rechnungen für einen Eintrag auf der Internetseite firmen-vergleich.de, sowie vtx-deutschland.de und adressennet.de.
  • Verlag für virtuelle Dienste, Inhaberin Carmen Homer, 46446 Emmerich am Rhein (Internetauftritt unter firmendeals.de, firmendeals.com, ranking-bank.de, ranking-bank.com)


Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info