Teil 4 zur GES Registrat GmbH: Beutesicherung mit Hunter Forderungsmanagement GmbH und Anwalt Michael Borth

11.07.2015 mit diversen Updates, zuletzt vom 17.12.2016 - Die GES Registrat GmbH ist auch in diesem Sommer aktiv. Zur Zeit weniger mit ihren Trickformularen und der Akquise für ihre Internetverzeichnisse Gewerberegistrat.de, Freiberufregistrat.de oder Registrat.de. Vielmehr mit der Sicherstellung der Sore. Mittels vielen Zahlungserinnerungen, Drohungen und Mahnungen, mit dem Inkassounternehmen Hunter Forderungsmanagement GmbH aus 14467 Potsdam. Neuerdings auch mit einem Rechtsanwalt. Der, Michael Borth aus Erfurt, verschickt an etliche, die sich bislang nicht oder nur schlecht verteidigt hatten, anwaltliche Mahnschreiben. Einschließlich einer Anwaltsgebühren-Rechnung über 147,56 EUR.

„Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt“, ist ein alter Spruch, der aber im Umgang mit der GES Registrat GmbH besonders zutrifft. Wer sich nicht wehrt, wird immer weiter zur Kasse gebeten. Widerstand lohnt sich bei dieser Firma. Es gelang uns bis heute, alle Forderungen der GES gegen unsere Mandanten aus den durch Trickformulare ergaunerten Aufträgen für deren Internetverzeichnisse Gewerberegistrat.de und Freiberufregistrat.de abzuwehren.

Da seit unserem letzten Blog-Beitrag über die GES Registrat GmbH wieder einige Wochen ins Land gegangen sind, ist es an der Zeit, unsere aktuellen Erkenntnisse zu posten.


Rechtsanwalt Michael Borth als neuer Geldeintreiber

Wir hatten es früher in unserem Blog prognostiziert. Es wird sich irgendwann ein Rechtsanwalt finden, der sich für die GES Registrat GmbH hergibt. Das ist mittlerweile der Fall. Allerdings fällt Rechtsanwalt Michael Borth aus 99094 Erfurt nicht in die Kategorie „jung und unerfahren.“

Mandanten, die uns rechtzeitig beauftragt hatten, wurden nicht mit seinen Schreiben belästigt. Im Regelfall hatten sie vorher bereits einen Brief der GES erhalten, dass ihre Rechnung storniert werde. Firmen dieser Art streiten sich nun einmal nicht gerne, wenn sie es mit uns auf Seiten der Betroffenen zu tun haben.


Anwälte, die nichts zu sagen haben

Manchmal sind Rechtsanwälte, die für die Abzocker-Szene arbeiten, nur bloße Sprechpuppen. Ihr Beruf soll Angst einjagen, mehr traut man ihnen in diesen Firmen nicht zu. Das machte eine vormals für eine andere einschlägige Branchenverzeichnis-Firma tätige Rechtsanwältin deutlich. Es störte sie, dass in unserem Blog Ross und Reiter genannt wurden. So kam sie auf den erstaunlichen Einfall, dass die Rechtsanwaltskammer Berlin diese Bloggerei verbieten sollte. Mit einer Argumentation, die sie in einer Mail an die Rechtsanwaltskammer so formulierte:

„Einen Einfluss auf den Inhalt der Schreiben, die in meinem Namen versandt wurden, hatte ich in keiner Weise. Der Text der Schreiben wurde vor Beginn meiner Tätigkeit vorgegeben.“

Die Rechtsanwaltskammer sah übrigens keinen Anlass, gegen unseren Blog vorzugehen.


Strohpuppen als Geschäftsführer der Abzockerfirmen

Wir würden auch nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass der offizielle Geschäftsführer der GES Registrat GmbH, der Diplom-Kaufmann Patrick Zilm aus Magdeburg, der Letztentscheider der Firma und nicht nur eine Art Frühstücksdirektor ist. Manche Informationen, die wir erhalten haben, deuten darauf hin, dass es in Süddeutschland beziehungsweise der Schweiz war, wo sich erfahrene Köpfe diese Neue Branchenbuch Aktion überlegt hatten. Patrick Zilm, der zuvor unter anderem mit einer Unternehmensberatung aktiv war, wäre dann eingekauft worden. Einen sicheren Beweis in Form eines rauchenden Colts haben wir allerdings noch nicht.

Überhaupt: dass die offiziellen Geschäftsführer oder Firmeninhaber in „der Szene“ die wirklichen Entscheider sind, ist nach unserer Einschätzung eher die Ausnahme, als die Regel. In den Jahren, die wir uns mit dieser speziellen Form des Business beschäftigen, haben wir schon etliche kennen gelernt: auch manche Hintermänner. Viele nicht unsympathisch, nicht dumm und man fragt sich, warum sie ihr Geld nicht im seriösen Fach verdienen; eine gewisse moralische Unterversorgung schadet doch heutzutage - leider Gottes - nicht.

Wir haben aber auch die Strohpuppen erlebt, die als offizielle Vertreter nach vorne geschickt werden. Da fiel schon einmal die Schulzeit ein. Deutschunterricht, Goethe, Faust 1: „Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten.“


GES Registrat GmbH mit neuer Anschrift:

Zu guter Letzt: die GES Registrat GmbH versucht immer noch den Eindruck zu erwecken, in Berlin zu sitzen, obwohl man sie tatsächlich in der Kleinstadt Burg im Jerichower Land antreffen wird. Die frühere Legende mit einer Anschrift in der Gerichtsstrasse 65 in Berlin-Wedding war aber nicht länger zu halten. Jetzt hat man sich eine Adresse einige Meter entfernt angeschafft: Gerichtsstrasse 61, 13347 Berlin heißt es nun auf dem Briefpapier der GES.


Update vom 22.07.2015:

Mit einem alten Trick versucht in diesen Tagen die Hunter Forderungsmanagement GmbH den Opfern der GES Registrat GmbH, die sich nicht - oder nicht richtig – verteidigt hatten, Angst einzujagen. Per Post verschickt sie Karten, in denen in eigenwilligem Deutsch davon gesprochen wird, man hätte eine persönliche Kontaktaufnahme versucht, „um mit ihnen eine faire Lösung in einer Forderungsangelegenheit zu besprechen.“ Kurzum: man solle sich telefonisch oder persönlich melden. Auch ein Hunter HAD Außendienst könnte zu Besuch kommen. „Durch diesen eigenen Außendienst wollen wir den Einsatz gerichtlicher Maßnahmen möglichst gering halten.“

Es ist alles nur ein großer Schwindel. Einen derartigen Außendienst gibt es in Wirklichkeit nicht. Man hofft bei der Hunter Forderungsmanagement GmbH, dass die Betroffenen aus Angst vor einem „Schwarzen Mann“ oder ähnlichem sofort zahlen. Oder wenigstens anrufen. Damit man sie dann belatschern kann. Oder später behaupten, man hätte sich mündlich auf das Bestehen der Forderung und dessen Ausgleich in Raten geeinigt.

[Muster einer derartigen Postkarte der Hunter Forderungsmanagement GmbH]

Leider klappt der Trick nur allzu häufig. Mit solchen Firmen, wie der GES Registrat GmbH und der Hunter Forderungsmanagement GmbH persönlich Kontakt aufzunehmen, ist nach unserer Erfahrung der Top-Fehler, den man als Opfer der Abzocker-Szene machen kann.


Update vom 14.10.2015:
Jetzt auch Hunter mit neuer Anschrift

Die Hunter Forderungsmanagement GmbH hat die Anschrift gewechselt. Statt Potsdam wird jetzt die Charlottenstraße 68 in Berlin-Mitte angegeben.

In diesem repräsentativen Haus in Berlin-Mitte vermietet unter anderem ein Office Center "virtuelle Büros". Auf gut Deutsch: Briefkastenadressen.

Auch fällt eine neue Bankverbindung auf. Auf ein Konto bei der Commerzbank Berlin soll nunmehr das Geld gehen. Was der Grund dafür ist, wissen wir nicht. Vielleicht hatten sich zu viele bei dem früheren Geldinstitut, der Berliner Sparkasse, beschwert.

Von der GES Registrat GmbH kommt währenddessen ein Schreiben mit einer der branchenüblichen Fallen. "Gehen Sie schuldenfrei ins nächste Jahr", heißt es darin. Damit das der Fall ist, solle man einen reduzierten Betrag zahlen. Was die GES Registrat verschweigt: im kommenden Jahr wird dann die nächste Rechnung kommen. Mit dem Argument, man habe durch die erste Zahlung das Bestehen eines Vertrages anerkannt. Es ist ein alter Trick der Abzocker-Szene.

[Beispiel einer GES-"Erlassmahnung"]


Update vom 17.12.2016
:
Die Hunter Forderungsmanagement GmbH hat sich umgetauft. In German Collection Service Finanzial Pro GmbH. Angeblich sitzt man jetzt in Berlin-Mitte, in der Französischen Straße.

[Zum Blog-Beitrag vom 17.12.2016: Aus Hunter Forderungsmanagement wird German Collection Service Finanzial Pro GmbH - Neues zu Europe REG Service]

In weiteren Blog-Beiträgen beschäftigen wir uns mit der GES Registrat GmbH und der Hunter Forderungsmanagement GmbH:

[Zum Blog-Beitrag vom 29.01.2015 mit diversen Updates - GES Registrat GmbH ergattert mit Trickformular Aufträge für Gewerberegistrat.de, Freiberufregistrat.de und Registrat.de]

[Zum Blog-Beitrag vom 16.03.2015 mit diversen Updates - 2. Teil zur GES Registrat GmbH: jetzt mit Inkassobüro Hunter Forderungsmanagement GmbH aus Potsdam]

[Zum Blog-Betrag vom 27.03.2015 mit Update vom 15.04.2015: Der Trick mit dem Urteil des Amtsgericht Wedding - 3. Teil zu GES Registrat GmbH und Hunter Forderungsmanagement]

[Zum Blog-Beitrag vom 13.01.2016 - Teil 5 zur GES Registrat GmbH: wer gezahlt hatte, bekommt Rechnung für zweites Vertragsjahr]

[Zum Blog-Beitrag vom 16.01.2015: Schon wieder der Trick mit einem Urteil - 6. Teil zu GES Registrat GmbH und Hunter Forderungsmanagement]

[Zum Blog-Beitrag vom 17.11.2016: Teil 7 zu GES Registrat GmbH und Patrick Zilm: Insolvenz ja und nein. Und eine Rochade auf Malta mit Regista Ltd.]

Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info