Optima-Computer GmbH alias Goldex Marketing GmbH – auf Kundenfang für regionalertelefonbuchverlag.de

15.04.2019 – Die Doppelanrufmasche scheint nicht tot zu kriegen sein. Waren die Firmen bislang hauptsächlich in Deutschland und Spanien anzutreffen, so kommen jetzt immer weitere Länder dazu.

Offiziell aus der Kleinstadt Amriswil im Schweizer Kanton Thurgau tritt eine Optima-Computer GmbH auf.

Das Schweizer Handelsregister nennt aktuell allerdings ein anderes Domizil: die Gemeinde Urdorf im Kanton Zürich. Und eine Namensänderung: jetzt heißt die Firma Goldex Marketing GmbH.

Mit Anrufen wird von der Optima Computer GmbH alias Goldex Marketing GmbH versucht, an ein „ja“ von deutschen Gewerbetreibenden und Freiberuflern für einen Vertrag über eine Eintragung auf der Internetseite regionalertelefonbuchverlag.de zu gelangen. Für den viel Geld gezahlt werden soll. Nach Art der Abzockerszene ohne adäquate Gegenleistung.

Wieder eine neue Namensvariante: die EU Marketing AG jetzt als Regionaler Firmenverlag

12.04.2019 – Es ist offensichtlich. Die Schweizer EU Marketing AG mit ihrem Geschäftsführer Almir Radic hasst es, wenn wir in unserem Blog über sie und ihre Namen-wechsel-Dich-Spiele berichten. Regelmäßig muss dann ein neuer Name her.

Der ist jetzt wieder aufgetaucht. Mit Cold-Calls und Legenden wird von der EU Marketing AG unter der Bezeichnung Regionaler Firmenverlag versucht, an das Geld deutscher Gewerbetreibender und Freiberufler zu gelangen. Es geht wie immer um einen Google Auffindbarkeitsvertrag und irgendwelche Premiumeinträge. Diesmal auf der privaten Internetseite regionalerfirmenverlag.de. Einer Seite, die keiner kennt und niemand braucht.

Branchenbuchabzocke: die Schweizer Public Media GmbH mit branchen-atlas.net

10.04.2019 – Anfang April 2019 schrieben wir in unserem Blog:

„In der Abzockerszene gibt es Moden. Mal geschieht der Schwindel mit der Doppelanruf-Masche, dann mit der Kölner Masche. Derzeit scheint der Branchenbuchschwindel mit Trickformularen wieder einmal en vogue zu sein, wie die Berichte in unserem Blog erkennen lassen.“

[Zum Blog-Beitrag vom 01.04.2019 - Der nächste Abzocker: das Büro für Gewerberegistrierung UG mit Gewerbedatenregistrierung.de]

Mit einem Trickformular versucht auch eine Public Media GmbH aus dem Ort Rupperswil im Schweizer Kanton Aargau mit ihrem Geschäftführer Roland Trachsel an Aufträge von Gewerbetreibenden und Freiberuflern zu gelangen.

Für einen Eintrag in dem privaten Internet-Verzeichnis branchen-atlas.net.

Es ist dieselbe Abzock-Masche, welcher bereits vor Jahren das höchste deutsche Zivilgericht, der Bundesgerichtshof, einen Riegel vorgeschoben hatte.

2. Teil: Blufft das Büro für Gewerberegistrierung UG mit gewonnenem Prozess?

08.04.2019 mit Update vom 17.04.2019 - Vor einigen Tagen berichteten wir in unserem Blog über das sogenannte Büro für Gewerberegistrierung UG (haftungsbeschränkt), das aus Berlin mit Trickformularen an Aufträge für einen Firmeneintrag auf der privaten Internetseite Gewerbedatenregistrierung.de zu gelangen versucht.

[Zum Blog-Beitrag vom 01.04.2019 - Der nächste Abzocker: das Büro für Gewerberegistrierung UG mit Gewerbedatenregistrierung.de]

Betroffene des Büro für Gewerberegistrierung erhalten jetzt Mahnungen und "Letzte Mahnungen":

“Da Sie jedoch bis heute keine Zahlung geleistet haben, bleibt uns keine andere Wahl als Zahlungsklage beim zuständigen Amtsgericht einzureichen!

Exemplarisch haben wir ein aktuelles Urteil diesem Anschreiben beigefügt.“

Ein Urteil des Amtsgericht Fulda (AG Fulda, Urteil vom 22.02.2019 – 31 C 215/18 (A) wird beigefügt. Darin wird eine Beklagte verurteilt, an das Büro für Gewerberegistrierung UG 597 EUR zu zahlen.

Ob das Ganze mehr als ein Bluff ist?

Doppel-Anruf-Masche: Firma FirmenProfil24 des Ömer Kosmaz will mit firmenprofil24.com an Geld kommen

03.04.2019 – Seit Jahren werden Gewerbetreibende Opfer unseriöser Firmen, die mit erfundenen Legenden und zwei Anrufen an Vertragsabschlüsse, vor allem aber deren Geld kommen wollen. Die Firmen, die mit der sogenannten Doppel-Anruf-Masche arbeiten, sitzen zumeist in Ostwestfalen oder am Niederrhein. Manchmal haben deren deutsche Hinterleute das miese Geschäft outgesourct. Bevorzugt nach Spanien und dort auf die steuerbegünstigten Kanarischen Inseln.

Die Firma FirmenProfil24, Inhaber Ömer Kosmaz fällt mit einem offiziellen Geschäftssitz in 60314 Frankfurt am Main insoweit aus dem Rahmen.

Doch das Businessmodell mit den zwei Anrufen, bei denen Aufträge für einen teuren Eintrag auf der privaten Internetseite firmenprofil24.com ergattert werden, unterscheidet sich nicht von dem der anderen Doppel-Anruf-Firmen.

Der nächste Abzocker: das Büro für Gewerberegistrierung UG mit Gewerbedatenregistrierung.de

01.04.2019 – Nicht nur in Paris und Mailand kennt man Moden, die kommen und gehen. Mal kürzer, mal länger, eher dunkler oder bunter. Auch in der Abzockerszene gibt es Moden. Mal geschieht der Schwindel mit der Doppelanruf-Masche, dann mit der Kölner Masche. Derzeit scheint der Branchenbuchschwindel mit Trickformularen wieder einmal en vogue zu sein, wie die Berichte in unserem Blog erkennen lassen.

Mit einem Trickformular und einer Anschrift aus Berlin versucht ein Büro für Gewerberegistrierung UG (haftungsbeschränkt) mit seinem Geschäftsführer, dem 1969 geborenen Mike Krüger, an Aufträge von Gewerbetreibenden und Freiberuflern zu gelangen. Vor allem natürlich an deren Geld.

Für einen Eintrag in dem Internet-Portal Gewerbedatenregistrierung.de.

Es ist eine Abzock-Masche, welcher an sich bereits vor Jahren das höchste deutsche Gericht für Zivilsachen, der Bundesgerichtshof, einen Riegel vorgeschoben hatte. Doch trickreich versucht das Büro für Gewerberegistrierung diesen zu öffnen.

Abzocker mit Trickformular: der MMV Müller Medien Verlag mit oeffentliches-branchenbuch.de

30.03.2019 – Mit einer Anschrift in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden versucht eine Firma MMV Müller Medien Verlag Inh. Thomas Müller mittels eines Trickformulars an Aufträge von Gewerbetreibenden und Freiberuflern zu gelangen.

Und natürlich an deren Geld. Für einen vermeintlich solcherart zustande gekommenen „Businesseintrag“ in dem Internet-Verzeichnis oeffentliches-branchenbuch.de.

Es ist eine Abzock-Masche, welcher an sich bereits vor Jahren das höchste deutsche Gericht für Zivilsachen, der Bundesgerichtshof, einen Riegel vorgeschoben hatte.

2. Teil zu Betrugsversuch mit Trickformular: „FS24“ und „Onlinebranchenbuch“ – die Firmensuche24 Ltd taucht auf

19.03.2019 mit Update vom 15.04.2019 - Die letzten Monate wurden Gewerbetreibende und Freiberufler in Deutschland mit Formularen geflutet. Es ging um einen Brancheneintrag. Wo, wurde nicht genannt. Aber verantwortet von einer Firma FS24. Wer immer das sein sollte.

[Zum Blog-Beitrag vom 08.11.2018 mit diversen Updates - Betrugsversuch mit Trickformular: „FS24“ und „Onlinebranchenbuch“]

Jetzt sind die ersten Rechnungen der ominösen Firma FS24 aufgetaucht. Und mit ihr ein Absender. Angeblich habe man einen Vertrag mit der Firma Firmensuche24 Ltd aus London und Hamburg geschlossen. Für einen Eintrag auf der Internetseite Firmensuche24.net.

National Inkasso GmbH will Hausbesuch machen für European Phone Marketing S.L.

13.03.2019 – Viele Jahre ist es schon her, dass uns die European Phone Marketing S.L. zum ersten Mal auffiel. Angeblich von Las Palmas auf der spanischen Kanaren-Insel Gran Canaria versuchte damals die Firma mit Ihrem offiziell im Handelsregister eingetragenen Geschäftsführer Bernd Herbert Schneider an das Geld von deutschen Gewerbetreibenden und Freiberuflern zu gelangen. Mit Spam-Anrufen und Legenden. Für einen Eintrag in ein sinn- und nutzloses Internetverzeichnis sollten die dann viel Geld zahlen.

Die Zeit ging ins Land. Doch die European Phone Marketing S.L. will immer noch an das Geld Betroffener. Mit der National Inkasso GmbH aus 40591 Düsseldorf hat sie dafür einen Geldeintreiber gefunden. Und was für einen. Da wird in einer E-Mail schon mal frech angedroht:

“Leider haben wir bis dato keine Einigung mit Ihnen finden können […] Daher beabsichtigen wir, Sie in nächster Zeit von unserem Inkassobesuchsdienst aufsuchen zu lassen, um die Angelegenheit persönlich vor Ort mit Ihnen zu klären.

Als Termin haben wir den 26.03.2019 zwischen 15:00 Uhr - 17:00 Uhr in Betracht gezogen.

Unser Mitarbeiter kann sich durch Firmenausweis legitimieren und ist zur Entgegennahme von Geldern berechtigt […]

Einfacher und vor allem kostengünstiger ist es für Sie allerdings, wenn Sie die gesamte Forderung in Höhe von 468,57 EUR schnellstmöglich - spätestens innerhalb von 7 Tagen - nach Zugang dieser E-Mail an uns überweisen.“

[Auszug aus E-Mail der National Inkasso GmbH mit Androhung eines Hausbesuch]

Wir empfehlen, das nicht allzu ernst zu nehmen!

Die Masche der Gewerbeanzeiger Ltd aus Irland – die Spur führt nach Hessen

07.03.2019 – Die Doppelanrufmasche scheint nicht tot zu kriegen sein. Waren die Firmen bislang hauptsächlich in Deutschland und Spanien anzutreffen, so ist jetzt Irland dazugekommen.

Aus der irischen Hauptstadt Dublin tritt seit kurzem eine Gewerbeanzeiger Ltd auf. Mit Anrufen wird versucht, an ein „ja“ von Gewerbetreibenden und Freiberuflern für einen Vertrag über eine Eintragung auf der Seite gewerbeanzeiger.com zu gelangen.

Doch schaut man genauer hin, stellt man fest, dass die Gewerbeanzeiger Ltd. mit Irland nicht viel zu tun hat. Ihr Director nannte dem irischen Handelsregister eine Adresse in der hessischen Stadt 65510 Idstein.