Registrierter Blog. Die International Standard Serial Number (ISSN) lautet:
ISSN 2629-8376

National Inkasso GmbH will Hausbesuch machen für European Phone Marketing S.L.

13.03.2019 – Viele Jahre ist es schon her, dass uns die European Phone Marketing S.L. zum ersten Mal auffiel. Angeblich von Las Palmas auf der spanischen Kanaren-Insel Gran Canaria versuchte damals die Firma mit Ihrem offiziell im Handelsregister eingetragenen Geschäftsführer Bernd Herbert Schneider an das Geld von deutschen Gewerbetreibenden und Freiberuflern zu gelangen. Mit Spam-Anrufen und Legenden. Für einen Eintrag in ein sinn- und nutzloses Internetverzeichnis sollten die dann viel Geld zahlen.

Die Zeit ging ins Land. Doch die European Phone Marketing S.L. will immer noch an das Geld Betroffener. Mit der National Inkasso GmbH aus 40591 Düsseldorf hat sie dafür einen Geldeintreiber gefunden. Und was für einen. Da wird in einer E-Mail schon mal frech angedroht:

“Leider haben wir bis dato keine Einigung mit Ihnen finden können […] Daher beabsichtigen wir, Sie in nächster Zeit von unserem Inkassobesuchsdienst aufsuchen zu lassen, um die Angelegenheit persönlich vor Ort mit Ihnen zu klären.

Als Termin haben wir den 26.03.2019 zwischen 15:00 Uhr - 17:00 Uhr in Betracht gezogen.

Unser Mitarbeiter kann sich durch Firmenausweis legitimieren und ist zur Entgegennahme von Geldern berechtigt […]

Einfacher und vor allem kostengünstiger ist es für Sie allerdings, wenn Sie die gesamte Forderung in Höhe von 468,57 EUR schnellstmöglich - spätestens innerhalb von 7 Tagen - nach Zugang dieser E-Mail an uns überweisen.“

[Auszug aus E-Mail der National Inkasso GmbH mit Androhung eines Hausbesuch]

Wir empfehlen, das nicht allzu ernst zu nehmen!

Die Masche der Gewerbeanzeiger Ltd aus Irland – die Spur führt nach Hessen

07.03.2019 – Die Doppelanrufmasche scheint nicht tot zu kriegen sein. Waren die Firmen bislang hauptsächlich in Deutschland und Spanien anzutreffen, so ist jetzt Irland dazugekommen.

Aus der irischen Hauptstadt Dublin tritt seit kurzem eine Gewerbeanzeiger Ltd auf. Mit Anrufen wird versucht, an ein „ja“ von Gewerbetreibenden und Freiberuflern für einen Vertrag über eine Eintragung auf der Seite gewerbeanzeiger.com zu gelangen.

Doch schaut man genauer hin, stellt man fest, dass die Gewerbeanzeiger Ltd. mit Irland nicht viel zu tun hat. Ihr Director nannte dem irischen Handelsregister eine Adresse in der hessischen Stadt 65510 Idstein.

Noch eine Firma mit Kölner Masche aus Bratislava: Trend Media Service s.r.o.

05.03.2019 – Aus der Slowakei ist uns eine weitere Firma bekannt geworden, die mit der Kölner Masche arbeitet. Mit Trickanrufen und –formularen. In der slowakischen Hauptstadt Bratislawa sitzt eine Trend Media Service s.r.o.. Angeblich, muss man sagen. Denn nach Art dieser Firmen dürfte man vor Ort wahrscheinlich kaum jemanden antreffen.

Und noch eines verbindet diese Firma mit anderen aus Tschechien und der Slowakei. Die Geschäftsführerin Helena Baierová ist wieder einmal dabei.

Trickreich versucht man Anzeigenaufträge von Gewerbetreibenden und Freiberuflern in Deutschland zu ergattern. Für die dann viel Geld verlangt, aber keine entsprechende Gegenleistung geboten werden.

Wenig Gegenleistung aus Düsseldorf: das Firmen-Suchportal der Daniela Dietz

04.03.2019 – Firmen die mit einer der Varianten von Telefonanrufen an das Geld Betroffener wollen, kommen in Deutschland gehäuft in zwei Gegenden vor: Ostwestfalen und Niederrhein.

Aus der Henkelstrasse 255 in 40599 Düsseldorf wurde uns jetzt ein Name bekannt: Firmen Suchportal, Inhaberin Daniela Dietz, teilweise auch auf ein und demselben Schreiben als FirmenSuchportal oder Firmen-Suchportal geschrieben.

Es wird versucht, von Geschäftsleuten ein „ja“ für unter anderem einen Eintrag auf der Internetseite firmen-suchportal.de zu erhalten.

Wieder Bad Kreuznach: die SWE Netz GmbH mit Kölner Masche

03.03.2019 mit diversen Updates, zuletzt vom 22.05.2020 - Das Geschäft unseriöser Werbefirmen mit der Kölner Masche, mit Trickanrufen und –formularen, findet kein Ende.

[Mehr zum Thema Anzeigenbetrug mit der Kölner Masche]

Schaut man genauer hin, führt regelmäßig die Spur nach Bad Kreuznach und Umgebung. Die rheinland-pfälzische Kleinstadt ist das El Dorado dieser speziellen Business Welt. Eine Hundertschaft von Firmen tummelt sich dort. Jetzt wurde uns wieder ein Name bekannt: die SWE Netz GmbH aus 55545 Bad Kreuznach, Frankenstraße 13.

Der Name ihres Geschäftsführers, des 1964 geborenen Stefan Altmaier ist Kennern der Szene schon aus anderem Zusammenhang bekannt. Als Geschäftsführer der Arkadia Verlag GmbH, die offiziell einen Geschäftssitz in der Nähe von Montabaur nennt. Über die Arkadia Verlag GmbH hatten wir bereits in einem Blog-Beitrag berichtet.

[Zum Blog-Beitrag vom 05.06.2018 mit diversen Updates: Trick mit Kölner Masche: Arkadia Verlag GmbH übernimmt Verträge der Wera Medienservice SRL]

Was wir über die Arkadia berichtet hatten, lässt sich fast eins-zu-eins auf die SWE Netz GmbH übertragen:

Die Tricks der Print Media Marketing s.r.o. aus Bratislava

01.03.2019 mit date vom 10.10.2019 – Früher führten die Werbefirmen, über die wir in unserem Blog berichten, gerne die Wortbestandteile „Gelb“ und „Branchen“ in ihrem Namen. Das hat sich geändert. Jetzt sind es „Media“ und „Print“.

Print Media Marketing s.r.o. heißt eine Firma, die angeblich in der slowakischen Hauptstadt Bratislava sitzt. Trickreich versucht sie an Anzeigenaufträge von deutschen Gewerbetreibenden heran zu kommen. Für die dann viel Geld verlangt werden. Ohne adäquate Gegenleistung.

Prüft man im slovakischen Handelsregister, wird als Geschäftsführerin der Print Media Marketing s.r.o wieder einmal Helena Baierová genannt. Der Name der Rentnerin ist im Zusammenhang mit einschlägigen Werbefirmen aus dem Nachbarland Tschechien schon häufiger aufgefallen.

Abzocke aus Prag: die Media Print Verlag Service s.r.o.

28.02.2019 mit diversen Updates, zuletzt vom 09.07.2020 – Schon wieder ist aus Tschechien eine Werbefirma aufgetaucht, die auf ganz spezielle Art und Weise an Anzeigenaufträge heran zu kommen versuchen. Und natürlich an das Geld der Betroffenen. Media Print Verlag Service s.r.o. nennt sie sich. Als offizielle Anschrift wird angegeben: Kubelikova 1224/42, Zizkov CZ-13000 Prag 3.

Prüft man im tschechischen Handelsregister, wird als Geschäftsführerin Helena Baierová genannt. Kennern der Abzockerszene ist der Name bekannt.

Gerichtsvollzieher vollstreckt im Auftrag der NOVAG LTD

07.02.2019 – Es ist schon einige Jahre her, seit wir in unserem Blog über die Firma NOVAG LTD berichtet hatten. Angeblich sitzt sie in London, später tauchten dann auch eine Berliner Anschrift auf und eine im französischen Forbach. Auch als NOVAG Medienagentur trat sie zeitweilig auf.

Die NOVAG LTD verschickt hohe Rechnungen an Gewerbetreibende und Freiberufler für einen Branchenverzeichnis Eintrag in einer Publikation „Bürgerinfo“. Sie habe den Vertrag, so formuliert sie, von einer anderen Firma, aus der Türkei, übernommen. Die wiederum, mit einer Betrugs-Methode, der sogenannten „Kölner Masche“, an die Unterschriften der Betroffenen unter einem Auftragsformular gelangt war.

In unserem Blog konnte man lesen:

“So zustande gekommene Verträge sind allerdings angreifbar – nicht nur wegen der Art und Weise, wie sie zustande kommen, sondern auch schon wegen der mangelnder Bestimmtheit der von BVI Media und NOVAG LTD geschuldeten Leistung.

Wenn man eine Rechnung auf dem Briefpapier einer NOVAG für einen angeblich auf diese Weise an die BVI Media erteilten Auftrag erhält, ist nach unserer Erfahrung eine frühestmögliche Reaktion der sicherste Weg, um sich gegen derartige Methoden wehren zu können.“

[Zum Blog-Beitrag vom 16.01.2015 mit diversen Updates: Mit deutschen Hinterleuten – die Masche von BVI Media und NOVAG Medienagentur LTD]

Jetzt wurde uns von Betroffenen mitgeteilt, dass ein Gerichtsvollzieher sich bei ihnen angemeldet habe. Zwecks Zwangsvollstreckung im Auftrag der NOVAG LTD. Wir stellten fest: alles ist rechtens. Helfen können wir nicht mehr.

Denn die Betroffenen hatten etwas gemacht, was regelmäßig daneben geht: Nichts!

Branchenbuchbetrug aus (angeblich) Spanien: ProData mit wirtschaft-gewerberegister.info

28.01.2019 mit Update vom 14.05.2019 – So regelmäßig, wie ein Regenguss kommt, hat man es mit Branchenbuch-Betrügern zu tun, die mit Trickformularen an das Geld von Gewerbetreibenden und Freiberuflern in Deutschland gelangen wollen. Manche gehen geschickter vor, andere eher einfältig.

Wieder ist eine solche Firma aufgetaucht. Sie trägt den Allerweltsnamen ProData und sitzt – angeblich – in der Stadt Valencia in Spanien. Von den Betroffenen wird Geld für einen Eintrag auf der Seite wirtschaft-gewerberegister.info verlangt.

Die ProData-Hintermänner ziehen es vor, vorerst aus dem Dunklen zu fischen.