GWE-Gewerbeauskunft-Anwalt distanziert sich: von seiner Mandantin!

15.07.2011 – Schon wieder die Gewerbeauskunft-Zentrale/GWE-Wirtschaftsinformations GmbH, Düsseldorf. Zuletzt berichteten wir von ihr am 09.07.2011: die GWE versuchte mit einem gewonnenen Prozess ihre Opfer zu erschrecken und zur Zahlung zu bewegen. Doch was dann weiter geschah, ist selbst für die an Merkwürdigkeiten reiche Abzocker-Szene recht erstaunlich.

Der eigene GWE-Rechtsanwalt Burkhard Joepchen, Köln, versendet jetzt Schreiben, in denen er sich von dieser Aktion distanziert. Wörtlich: "Das Vorgehen unserer Mandantin war nicht mit uns abgestimmt".

Unsere Vermutung: Die GWE Gewerbeauskunft-Zentrale und ihr Rechtsanwalt werden eine im Masseninkasso zulässige Rahmenvereinbarung abgeschlossen haben, wonach der Anwalt für jeden Fall nur eine geringe Sockelgebühr erhält, weiteres Honorar nur dann, wenn er erfolgreich Gelder beigetrieben hat. Aus der Sicht der GWE könnte es dann Sinn machen, hinter dem Rücken des Anwalts tätig zu werden; um ihn „auszutricksen“ und das weitere Honorar nicht mehr zahlen zu müssen. Diese Szene ist nun mal nicht fein. Wohlgemerkt: das ist eine Spekulation. Aber ebenso gut läßt sich jetzt auch spekulieren, ob nach dem bisher schon häufigen Auswechseln der GWE-Anwälte nicht bald ein neuer Anwalt auf Seiten der Gewerbeauskunft-Zentrale/GWE-Wirtschaftsinformations GmbH anzutreffen ist.

In weiteren Blog-Beiträgen setzen wir uns mit der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH und ihrer Internetseite Gewerbeauskunft-Zentrale.de auseinander:

[Zum Blog-Beitrag vom 16.06.2011]
[Zum Blog-Beitrag vom 09.07.2011]
[Zum Blog-Beitrag vom 22.12.2011]
[Zum Blog-Beitrag vom 22.02.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 01.06.2012]
[Zum Blog-Beitrag vom 25.03./30.03.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 12.04.2013 mit Update vom 14.10.2013]
[Zum Blog-Beitrag vom 27.05.2014]

Radziwill ● Blidon ● Kleinspehn
Rechtsanwälte | Fachanwälte
Kontakt über Telefon
030 - 861 21 24

Kontakt über Fax
030 - 861 26 89

Kontakt über E-Mail
mail [at] radziwill.info